MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK 2017

Spur der Täter - MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK 2017 Spur der Täter - MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK 2017 Spur der Täter - MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK 2017 Spur der Täter - MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK 2017

Am 22. September 1990 brennt auf der Landstraße bei Spremberg ein Trabant. Im Fahrzeug war eine Familie mit zwei Kindern unterwegs. Die elf und 15 Jahre alten Mädchen auf der Rücksitzbank sterben in den Flammen. Ihr Stiefvater, der am Steuer des Trabants saß, kann sich retten. Seine Frau kriecht noch lebend aus dem Wagen. Mit schwersten Verbrennungen wird sie ins Cottbuser Klinikum eingeliefert. Hier kommt sie noch einmal zu Bewusstsein, erzählt etwas von einem Verbrechen und belastet ihren Mann schwer. Zwei Tage später stirbt die 38-Jährige.

Die schweren Vorwürfe der Ehefrau werden zuerst dem Schock einer Mutter zugeschrieben, die ihre Kinder verbrennen sah. Doch ein Zeuge behauptet, der Trabant-Fahrer habe die Beifahrertür zugehalten. Als die Frau sich im Todeskampf doch aus dem brennenden Auto retten konnte, soll der 47-jährige Fliesenleger versucht haben, die Schwerverletzte mit einer Decke zu ersticken.

(Quelle:www.mdr.de)

Für diese Produktion haben wir einen Trabant 601 als Stuntfahrzeug bereitgestellt.

Zurück zur Übersicht

copyright © 2007-2019 Planet Cars Leipzig - Andreas Lachmeier